Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

030 - 40 50 46 99 0

v. l.: Dr. Andreas Schmidt (PHINEO), Gesa Birkmann (TDF), Désirée Birri (TDF).
v. l.: Dr. Andreas Schmidt (PHINEO), Gesa Birkmann (TDF), Désirée Birri (TDF). Foto: © Anna Gold

 

Am 16. Oktober 2018 wurde das PHINEO Wirkt-Siegel in Berlin an insgesamt sieben Projekte vergeben, die sich für geflüchtete Frauen einsetzen. Eines dieser Projekte ist das Patinnenprogramm CONNECT von TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e. V., das für seinen besonders wirkungsvollen Ansatz zur empowernden Unterstützung geflüchteter Frauen in Deutschland ausgezeichnet wurde.

Das Analysehaus PHINEO hat in einem 1,5-jährigen Analyseverfahren untersucht, wie gemeinnützige Projekte in Deutschland den Herausforderungen geschlechtsspezifischer Hürden der Integration begegnen. Das generierte Wissen um Herausforderungen, Lösungsansätze und gute Projekte wurde schließlich am 16. Oktober bei einem Event im Sharehouse Refugio feierlich vorgestellt. Teil des Rahmenprogramms war unter anderem ein Bühnengespräch zum Thema Empowerment zwischen Barbara Costanzo (Deutsche Telekom), Gesa Birkmann (TERRE DES FEMMES) und der Moderatorin Dr. Zoë Felder (PHINEO). Es wurde darüber diskutiert, wie verschiedene Sektoren wie Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik dazu beitragen können, insbesondere geflüchtete Frauen zu stärken.

Foto: © Christel Wollmann-Fiedler/TERRE DES FEMMES
Foto: © Christel Wollmann-Fiedler/TERRE DES FEMMES

Leider nehmen wir weder Patinnen noch geflüchtete Frauen mehr auf. CONNECT ist auf eine Patenschaft von mindestens einem Jahr ausgelegt. Da das Projekt bis Ende Mai 2019 gefördert wird, hat der letzte Zyklus im vergangenen Mai gestartet.
Sollten Sie Interesse am TERRE DES FEMMES-Newsletter bzw. an einer Mitarbeit an der Städtegruppe haben oder einen Hinweis auf ein alternatives Patenprogramm benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

------------

Frauen, die nach Deutschland geflohen sind und hier Schutz suchen, stehen vor großen Herausforderungen. Um Sie bei ihrem Ankommen zu unterstützen, startet TERRE DES FEMMES deshalb den zweiten Zyklus des Patinnenprogramms CONNECT.

Für die Patenschaft suchen wir engagierte Frauen, die in Deutschland geboren/oder erfolgreich integriert sind, in Berlin leben und eine mindestens einjährige Patenschaft übernehmen möchten. Die Patinnen werden die geflüchteten Frauen durch wöchentliche Treffen bei ihrem Ankommen in Deutschland begleiten und sie bei ihrer Integration unterstützen. Bevor die Patenschaft beginnt, findet eine umfassende zweitägige Schulung am 17. und 18. Juni 2017 statt. Nach der Schulung werden die Patinnen während der Patenschaft von TERRE DES FEMMES begleitet und unterstützt.

Vom 24. bis 26. März 2017 findet die erste Schulung für ehrenamtliche Patinnen des Patenschaftsprogramms CONNECT – EMPOWERMENT FÜR GEFLÜCHTETE FRAUEN in Berlin statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben. Die Patinnen werden neu angekommene Frauen mindestens ein Jahr bei ihrem Ankommen in Deutschland bzw. Berlin begleiten mit dem Ziel, dass sie ein selbstbestimmtes und freies Leben in Deutschland führen können.

Rahel Volz (Projektleiterin) und Naïla Chikhi (Projektkoordinatorin) werden die Interessierten mit der Schulung intensiv auf die Begleitung vorbereiten. Behandelt werden formale Aspekte wie Unterstützung beim Asylverfahren, Arbeits- und Wohnungssuche, Kinderbetreuung. Zudem wird über die spezifische Situation geflüchteter Frauen wie Gewalterfahrungen und Erlebnisse während der Flucht gesprochen. Gemeinsam wird auch überlegt, wie die Patinnen die geflüchtete Frauen auf ihrem Integrationsweg stärken können dazu gehört zum Beispiel Hilfe beim Aufbau eines sozialen Netzwerkes. Ein weiterer wichtiger Bereich der Vorbereitung wird das Verhältnis Patin – Geflüchtete selbst sein. Hier wird gesprochen über Abgrenzung, Erwartungen an die Patenschaft und mögliche Schwierigkeiten durch kulturelle und sprachliche Hürden.

Das CONNECT-Team wird beiden Seiten – Patinnen und Geflüchteten – während der gesamten Patenschaft zur Seite stehen. Regelmäßige Treffen zu Austausch der Patinnen aber auch der Tandems sind geplant.

Die Schulung ist der Beginn des ersten Zyklus im Projekt. Voraussichtlich wird eine weitere Schulung im Sommer 2017 und Frühjahr 2018 stattfinden.

Patenschaft eingehen - Machen Sie mit bei CONNECT
© Christel Wollmann-Fiedler/TERRE DES FEMMES

Leider nehmen wir weder Patinnen noch geflüchtete Frauen mehr auf. CONNECT ist auf eine Patenschaft von mindestens einem Jahr ausgelegt. Da das Projekt bis Ende Mai 2019 gefördert wird, hat der letzte Zyklus im vergangenen Mai gestartet.
Sollten Sie Interesse am TERRE DES FEMMES-Newsletter bzw. an einer Mitarbeit an der Städtegruppe haben oder einen Hinweis auf ein alternatives Patenprogramm benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

-----------------

Wünschen Sie sich Unterstützung bei Ihrem Ankommen in Deutschland?

CONNECT will angekommene Frauen mit hier lebenden Frauen zusammenbringen.
CONNECT hat das Ziel, geflüchtete Frauen zu stärken und ihnen neue Zukunftsperspektiven zu öffnen.