Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

030 - 40 50 46 99 0

Schulung „Traumasensibler Umgang mit geflüchteten Frauen“ für CONNECT-Patinnen
Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Am 20.10.2019 hat das CONNECT-Team Désirée Birri und Laureen Hinz die Patinnen des Integrationsprojekts in die TERRE DES FEMMES-Geschäftsstelle eingeladen. Die Schulung zum Thema „Traumasensibler Umgang mit geflüchteten Frauen“ wurde von Cathy Kopp, Sozialpädagogin und selbst CONNECT-Patin, durchgeführt.

„Der Begriff Trauma (griech.: Wunde) lässt sich bildhaft als eine ‚seelische Verletzung‘ verstehen, zu der es bei einer Überforderung der psychischen Schutzmechanismen durch ein traumatisierendes Erlebnis kommen kann.“ So definiert die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie den Begriff.

„Was bist du denn für ein Mann?“ – Rollentausch beim 3. CONNECT-Gruppentreffen 2019
Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Am Dienstag, den 17. September 2019, haben CONNECT-Projektreferentin Désirée Birri und Gesa Birkmann, TERRE DES FEMMES-Bereichsleitung, die Patinnen aller sechs CONNECT-Zyklen zu einem offenen Austausch in entspannter Atmosphäre in die TERRE DES FEMMES-Geschäftsstelle eingeladen. Im Zentrum des Abends standen die Erfahrungen und schönen Momente der Patenschaften, aber auch die Hürden und Sorgen.

 

Bei über 30 Grad haben sich am 31. August 2019 Teilnehmerinnen des CONNECT-Patinnenprojekts mit geflüchteten Frauen in Berlin im Waldhochseilgarten Jungfernheide getroffen. Gemeinsam wollten sie an diesem Sommertag Mut beweisen und Spaß haben.

Nach einer kleinen Einführung in das Sicherungssystem und dem erfolgreichen Absolvieren eines Übungsparcours, konnte frau bestens gesichert, aber mit reiner Muskelkraft eigenständig die Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ausprobieren. Während einige Frauen unbedacht loskletterten, waren andere vorsichtiger und kamen an ihre Grenzen, die es zu überwinden galt. Teamwork half dabei: sich gegenseitig Mut zusprechen, aufeinander achten, aufeinander warten. Schritt für Schritt und mit jedem Parcours wurden die Frauen sicherer und trauten sich mehr zu. Das Selbstvertrauen stieg, ebenso wie der Spaßfaktor.

Die Mehrheit der CONNECT-Teilnehmerinnen waren zum ersten Mal in einem Kletterpark, aber gewiss nicht zum letzten Mal.

CONNECT-Vernetzungstreffen: Die neuen Tandems lernen sich kennen
Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Bei bestem Wetter lud das CONNECT-Team, bestehend aus Désirée Birri, Hannah Sommerschuh, Alisa Maj Kimpel und Lea Hege, am 10. August 2019 die Teilnehmerinnen des Patinnenprojekts CONNECT – Empowerment für geflüchtete Frauen in die Ulme 35 in Berlin-Westend ein. Vor allem die neuen Tandems erschienen zahlreich und trafen auf Tandems der ersten Stunde. Die buntgemischte Gruppe begegnete sich zum ersten Mal, lernte sich kennen und vernetzte sich.